Terrassendielen: Verlegen von Steinen

Terrassendielen: Holz, WPC oder Stein?

Neben den anfallenden Gartenarbeiten ist der Winter ein guter Zeitpunkt, um die Gartenplanung für die kommende Saison anzugehen. Neben der Planung, welche Stauden, Gemüsesorten oder Blumen angepflanzt werden, können Sie sich jetzt Gedanken über den Mittelpunkt in Ihrem Garten machen: die Terrasse.
Sollte Ihre Terrasse genügend Platz für das gesellige Zusammenkommen mit den Liebsten oder das Entspannen in der Sonne sowie im Winter bieten? Ihren Wünschen beim Terrassenbau sind nahezu keine Grenzen gesetzt.
Ob Terrassendielen aus Holz, WPC oder Stein: Jedes Material hat Vor- und Nachteile. Welcher Bodenbelag für Ihre Terrasse der Beste ist, sollten Sie nach Ihren individuellen Anforderungen und Vorstellungen abwägen. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten.

Terrassendielen aus Holz

Wenn Ihre Entscheidung auf eine Holzerrasse fällt, dann stehen Sie direkt vor der nächsten Entscheidung: Welches Holz eignet sich am besten? Sie können zwischen heimischen Holzarten wie Fichte, Lärche, Kiefer oder Douglasie wählen. Aber auch Harthölzer wie Eiche, Esche oder Lärche eignen sich. Holzterrassen lassen sich dabei aufgrund ihres warmen Charakters und ihrer natürlichen Optik ideal in die Gestaltung Ihres Gartens einbetten. Bedenken Sie bei Ihrer Entscheidung für Holzdielen, die jeweiligen Eigenschaften des Holzes, die Optik, aber auch den Preis.

Vorteile einer Holzterrasse:

  • große Vielfalt an Oberflächen und Farbvarianten
  • natürliche Optik
  • angenehme Barfußtemperatur auch an heißen Sommertagen
  • trocknet nach starkem Regenfall schnell wieder ab
  • vergleichsweise kostengünstig in der Anschaffung

Holzterrassen benötigen eine regelmäßige Pflege mit einem speziellen Öl. Außerdem sind Terrassen aus Holz anfälliger für die Beschädigung durch Witterung, infolgedessen ergrauen sie mit der Zeit und neigen zum Splittern.

Die holznachahmende WPC-Terrasse

WPC (Wood Plastic Composite) ist ein Verbundwerkstoff aus Holzfasern, Kunststoff und verschiedenen Zusätzen. Dadurch kommen die Terrassendielen aus WPC dem natürlichen Holz sehr nahe. Auf den ersten Blick ist kaum ein Unterschied zu erkennen. Zudem lassen sich die Dielen ähnlich wie Holz verarbeiten. Ein Klicksystem erleichtert Ihnen das Befestige an der Unterkonstruktion.

Vorteile einer WPC-Terrasse:

  • pflegeleichtes und sehr langlebiges Material
  • große Farbauswahl
  • Farbbeständigkeit
  • kein Splittern

Terrassendielen aus WPC sind in der Anschaffung etwas teurer als Holz. Im Sommer nimmt WPC das Sonnenlicht vermehrt auf und speichert es. Dadurch kann es sein, dass Sie Ihre Terrasse an besonders heißen Sommertagen nicht ohne Schuhe betreten können.

Die schlichte Steinterrasse

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Ihre Terrasse zu pflastern. Für den Terrassenbelag eignen sich Betonplatten, Pflastersteine oder Natursteine. Dabei stehen Ihnen viele unterschiedliche Varianten und Farben zur Auswahl. Durch die Möglichkeit unterschiedlicher Verlegarten passt eine Steinterrasse zu jedem Wohnstil und lässt sich optimal in die Umgebung einbetten. Eine Steinterrasse kann den Übergang von drinnen nach draußen durch eine durchgängige Verlegung verschwinden lassen.

Vorteile einer Steinterrasse:

  • große Auswahl verschiedener Farbvarianten und Oberflächen
  • sehr robust gegen Witterungsveränderungen
  • Langlebigkeit
  • geringer Pflegeaufwand

Entscheiden Sie sich für die Möglichkeit einer Steinterrasse, sollten Sie bedenken, dass sich die Steine in Farbe und Textur unterscheiden können, auch wenn sie aus dem gleichen Steinbruch stammen.

Die Terrasse im Winter

Mit den richtigen Maßnahmen können Sie Ihre Terrasse auch in der kalten Jahreszeit zu einem winterlichen Verweilort verwandeln. Eine passende Wärmequelle wie ein Heizpilz oder ein Heizstrahler sorgen für eine warme Atmosphäre auf Ihrer Terrasse. Alternativ sorgt ein kleines Lagerfeuer in einer Feuerschale für die passende Stimmung. Durch winterfeste Sitzmöglichkeiten wie Möbel aus Polyrattan, Aluminium oder Edelstahl und eine Bepflanzung mit winterharten Kübelpflanzen wird Ihre Terrasse auch im Winter der Treffpunkt für die ganze Familie.

Dieter Berg GmbH Gartengestaltung – Ihr Spezialist für Garten- und Landschaftsarbeiten

Seit über 60 Jahren stehen wir für hohe handwerkliche Qualität und eine zuverlässige und professionelle Umsetzung Ihrer individuellen Garten- und Landschaftsbau Vorstellungen.
Neben verschiedenen Arbeiten des Garten- und Landschaftsbaus übernehmen wir die Anlage von Verweilorten größerer Projekte im Garten-, Landschafts- und Straßenbau im Umkreis von etwa 100-150 Kilometern.

Wir beraten Sie individuell, planen und setzen Ihr Gartenprojekt um. Sie können uns unter der 0208 – 493675 erreichen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@dieterberg-gmbh.de. Alternativ können Sie uns auch direkt über unser Kontaktformular schreiben.

Wir sind auch in den umliegenden Orten wie Essen, Duisburg, Gelsenkirchen, Bochum und Witten für Sie tätig.