Hochbeet im Frühling vorbereiten und bepflanzen

Das Hochbeet im Frühling startklar machen!

Endlich kann das Hochbeet im Frühling wieder voll genutzt werden. Bevor Sie mit der Bepflanzung beginnen, sind noch einige Vorbereitungsschritte fällig, damit das Hochbeet startklar ist. Wenn Sie Ihr neues Hochbeet noch nicht im Herbst befüllt haben, können Sie das im Frühling noch nachholen. Bei der Bepflanzung kommt es vor allem auf das Alter der Hochbeetfüllung an.

Das Hochbeet im Frühling auf Vordermann bringen

Die Schutzschicht, die im Winter auf dem Hochbeet gelagert hat, kann nun entfernt werden. Falls Sie über den Winter noch Pflanzen in dem Beet eingepflanzt haben, ist es nun an der Zeit diese Pflanzen zu entfernen, damit Ihr Hochbeet im Frühling wieder neu bepflanzt werden kann. Im Herbst und Winter ist wahrscheinlich auch die Erde an einigen Stellen in Ihrem Hochbeet abgesackt. Diese Höhenunterschiede gilt es nun, wieder auszugleichen. Dafür verwenden Sie im besten Fall eine gute Gemüseerde oder einen Mischung aus Gartenerde und Kompost. Die gesamte oberste Schicht Erde sollte Sie außerdem wieder auflockern und ausgiebig gießen. Ist die Befüllung Ihres Hochbeetes bereits älter als zwei Jahre, ist es zudem sinnvoll, die Erde mit einem nährstoffreichen Dünger zu versorgen. Bei jüngeren Hochbeeten können Sie davon absehen, da die Erde in diesem Zustand normalerweise noch über genügend Nährstoffe verfügt.

Neu angelegte Hochbeete befüllen

Im Optimalfall haben Sie Ihr Hochbeet auf die Bepflanzung bereits im Herbst vorbereitet. Andernfalls können Sie aber auch noch unmittelbar bevor Sie das erste Gemüse auspflanzen, das Hochbeet anlegen. In diesem Fall ist es sinnvoller, auf die unteren drei Schichten, die üblicherweise aus Schnitt, Laub- und Grünabfällen bestehen, zu verzichten und das gesamte Beet mit Blumenerde aufzufüllen. Anschließend sollte die Erde gut gewässert werden und für einige Tage ruhen. Danach kann erneut eine dünne Schichte Erde in das Beet gegeben werden und mit der Aussaat begonnen werden. Sie sollten sich bei der Befüllung vom Hochbeet im Frühling jedoch im Klaren darüber sein, dass die Blumenerde von weniger Nährstoffen zeugt als die klassische Befüllung nach Schichten.

Der richtige Zeitpunkt, um das Hochbeet im Frühling zu bepflanzen

Ein guter Richtwert an den Sie sich bei der Bepflanzung von Ihrem Hochbeet im Frühling halten können, sind die Eisheiligen. In diesem Jahr enden die Eisheiligen am 15. Mai 2022. Sie können recht sicher sein, dass nach diesem Datum keine frostigen Nächte mehr zu erwarten sind. Viele Hochbeet-Liebhaber wollen aber bereits früher mit der Aussaat beginnen. Wenn Sie die Pflanzen insbesondere nachts beispielsweise durch eine Schutzfolie oder einen Frühbeetaufsatz schützen, ist auch eine Bepflanzung vor den Eisheiligen möglich. Frühestens können Sie dann im März mit der Aussaat beginnen.

Welche Gemüsesorten wann aussäen?

Um von optimal gewachsenen Pflanzen zu profitieren, ist es sinnvoll, sich an die Fruchtfolge zu halten- in einem Zyklus von drei bis vier Jahren sollte die Bepflanzung im Hochbeet wechseln.

  • 1. Jahr: Starkzehrer eignen sich im ersten Jahr für die Befpflanzung am besten. Dazu zählen: Kohl, Gurken, Fenchel, Zucchini, Rettich und Tomaten.
  • 2. Jahr: In diesem Jahr sind Mittelzehrer für die Bepflanzung am besten. Dazu zählen: Karotten, dicke Bohnen, Zwiebeln und verschiedene aromatische Kräuter.
  • 3. Jahr: Schließlich sollten Sie im dritten Jahr Schwachzehrer für die Aussaat nutzen. Dazu zählen: Erbsen, Salate und Kresse.

Dieter Berg GmbH Gartengestaltung – Ihr Spezialist für Garten- und Landschaftsarbeiten

Seit über 60 Jahren stehen wir für hohe handwerkliche Qualität und eine zuverlässige und professionelle Umsetzung Ihrer individuellen Garten- und Landschaftsbau Vorstellungen.
Neben verschiedenen Arbeiten des Garten- und Landschaftsbaus übernehmen wir die Anlage von Verweilorten größerer Projekte im Garten-, Landschafts- und Straßenbau im Umkreis von etwa 100-150 Kilometern.

Wir beraten Sie individuell, planen und setzen Ihr Gartenprojekt um. Sie können uns unter der 0208 – 493675 erreichen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@dieterberg-gmbh.de. Alternativ können Sie uns auch direkt über unser Kontaktformular schreiben.

Wir sind auch in den umliegenden Orten wie Essen, Duisburg, Gelsenkirchen, Bochum und Witten für Sie tätig.