Baumpflege durch Kalkanstrich

Baumpflege im Winter: Kalkanstrich, Wärmedämmung, Baumvlies

Zur Vorbereitung Ihres Gartens auf den Winter benötigen neben Stauden, Gehölzen und Pflanzen auch Ihre Bäume pflegende Schutzmaßnahmen. Andernfalls können Bäume durch Frost und Kälte erfrieren und dauerhafte Schäden erleiden. Zur Baumpflege gehören der Kalkanstrich und die richtige Wärmedämmung.

Winterschutz für Bäume

In der freien Natur überstehen die allermeisten Bäume die kalte Jahreszeit auch ohne entsprechende Schutzmaßnahmen. Obstbäume und Pflanzen, die nicht unbedingt in der entsprechenden Region beheimatet sind, benötigen Pflegemaßnahmen zur Vorbereitung auf den Winter.

Kalkanstrich für Bäume

Ein Kalkanstrich verhindert Risse durch große Temperaturschwankungen in der Baumrinde. Minusgrade in der Nacht und milde Temperaturen mit Sonnenschein am Tag können Frostschäden verursachen. Durch die Einstrahlung der Sonne auf die Baumrinde bei gleichzeitigem Frost von Boden und Wurzeln entstehen Spannungen in der Baumrinde, die Risse verursachen können. An diesen Stellen entstehen offene Wunden am Baum – dadurch wird die Pflanze gegenüber Krankheitserregern und Bakterien angreifbarer.

Für die richtige Baumpflege empfiehlt es sich, die zur Sonne gewandten Äste und den Stamm des Baumes mit Kalkfarbe zu streichen. Der hohe pH-Wert der Farbe wirkt zusätzlich antibakteriell und sorgt für einen Schutz gegen Infektionen.
Gleichzeitig ist Kalk ein nährreicher Stoff für den Boden. Durch Regen und Tau im Winter wird ein Teil des Kalkes in den Boden gespült, dort kann dieser von den Baumwurzeln aufgenommen werden. Diese Nährstoffzufuhr kann für ein verbessertes Wachstum des Baumes sorgen.

Herbstlaub als Wärmedämmung

Herabgefallenes Laub aus dem Herbst können Sie insbesondere bei Flachwurzlern auf der Baumscheibe liegen lassen. So dient das Laub als Isolierschicht und schützt die Baumwurzeln vor Eis und Frost. Alternativ können Sie Ihre Bäume auch mit einer Mulchschicht aus Stroh, Reisig und Rindenmulch schützen.

Bäume mit Vlies einpacken

Bei sehr jungen Bäumen in Ihrem Garten empfiehlt es sich, die Baumkrone mit einem speziellen Baumvlies, einer Kokos- oder Strohmatte einzupacken. Eine Kunststofffolie eignet sich zum Einpacken dagegen weniger, da diese nicht atmungsaktiv ist. Dadurch kann sich Feuchtigkeit unter dem Material bilden und zu einer Ansiedlung von Pilzen führen. Wichtig ist, dass Sie eine übermäßige Bildung von Feuchtigkeit oder Stauhitze vermeiden.

Achten Sie darauf, die Bäume an einem frostfeien Tag wieder abzudecken – sie benötigen Tageslicht.

Gehölze benötigen auch im Winter Wasser

Baumwurzeln können durch den gefrorenen Boden oder den aufliegenden Eiskristallen des Schnees kein Wasser aufnehmen. Gleichzeitig kann aber die Sonneneinstrahlung zu einem Wasserbedarf der Pflanze führen – denn über die Blätter verdunstet Wasser, welches nicht über die Wurzeln nachgeliefert werden kann.

Wann kann der Winterschutz entfernt werden?

Sie können den Winterschutz bis in den März hinein erhalten. Entfernen Sie lediglich den Winterschutz für die Baumkrone, damit diese die Sonneneinstrahlung aufnehmen kann.

Die richtige Vorarbeit für den Winter

Im Vorhinein empfiehlt es sich für Ihren Baum einen geschützten Standort auszuwählen. Windgeschützt und an einem sonnigen Ort steht Ihr Baum am besten, um auch für die kalten Temperaturen gewappnet zu sein.

Konkrete Schutzmaßnahmen zur Baumpflege sollten bestmöglich noch vor dem ersten Frost getroffen werden. Aber keine Sorge: Die eine oder andere Frostnacht können Ihre Bäume auch ohne Schutzmaßnahmen überleben.

Dieter Berg GmbH Gartengestaltung – Ihr Spezialist für Garten- und Landschaftsarbeiten

Seit über 60 Jahren stehen wir für hohe handwerkliche Qualität und eine zuverlässige und professionelle Umsetzung Ihrer individuellen Garten- und Landschaftsbau Vorstellungen.
Neben verschiedenen Arbeiten des Garten- und Landschaftsbaus übernehmen wir die Anlage von Verweilorten größerer Projekte im Garten-, Landschafts- und Straßenbau im Umkreis von etwa 100-150 Kilometern.

Wir beraten Sie individuell, planen und setzen Ihr Gartenprojekt um. Sie können uns unter der 0208 – 493675 erreichen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@dieterberg-gmbh.de. Alternativ können Sie uns auch direkt über unser Kontaktformular schreiben.

Wir sind auch in den umliegenden Orten wie Essen, Duisburg, Gelsenkirchen, Bochum und Witten für Sie tätig.